website templates
Scallopping 
Das Griffbrett wird zwischen den Bundstäben konkav ausgefräst.

Die vielen Vorteile eines gescallopten Griffbretts :

  • Entspanntere  Spielweise
  • Erleichtert Legato-Techniken wie Pull-offs und Hammer-ons, bzw. Bendings und Tappings
  • Man trifft bei schneller Spielweise Töne oft besser , da die Finger praktisch zwischen den Bundstäben wie"einrasten"
  • Mehrton - Triller und Arpeggien in "sweep-picking" Technik laufen bei richtig eingestellter Saitenlage oft wie von selbst
  • Die Fingerkuppen schlagen nicht mehr auf dem Griffbrett auf und der Spielfluß wird nicht mehr unterbrochen ..
  • Viertelton - Bendings durch Niederdrücken der Saite in die Wölbung sind möglich.....probieren Sie es mal aus !!

Beispiel : 

Beim Highway Star Solo werden immer die ersten Töne der Melodie gezogen (bending) ...bei einer normalen Gitarre ohne scalloping treffen sie diese Töne gar nicht oder je nach Saitenlage erschwert. Mit meiner gescallopten Gitarre läuft dieses Solo perfekt, denn auch Ritchie Blackmore hatte alle seine Strats selbst gescalloped ! Beim jeweiligen Finger liegt die Saite dann fast mittig auf der Fingerkuppe und man kann mit viel geringerem Kraftaufwand Saiten ziehen.

Ich spiele nur noch so einen Hals und habe mir erst in den verg. 12 Jahren so viele Techniken angeeignet bzw Soli erarbeitet und eingeübt, von denen man früher nur geträumt hat......das Spielgefühl wird entscheidend verbessert. 


Videobeispiele ( Youtube) :

Beat it solo with scalloped fingerboard 

Wim Roelants

shortclip

© Copyright 2018 Fire Guitars - Alle Rechte vorbehalten